zurück
vorherige Nachricht
|
nächste Nachricht

Edwin Brandt würdigt den Vorsorge-Ordner

Herzstück ist die Broschüre Über den Tag hinaus

Vorsorge-Ordner und Broschüre: Über den Tag hinaus

Für diese Veröffentlichung der Oncken Stiftung muss man dem Oncken Verlag Respekt zollen. Eigentlich weiß man ja, dass  die Vorbereitung auf das Sterben nicht zu spät beginnen sollte; und eigentlich wollte man schon immer die erforderlichen Unterlagen sortieren und Verfügungen schriftlich niederlegen. Schließlich hat man ja auch diesbezüglich schon manches  gelesen, aber …

Dieser Vorsorge-Ordner ist eine freundliche und sehr praktische Aufforderung, endlich konkret zu werden und sich der häufig verdrängten Thematik zu stellen. Dazu gehört die Zusammenstellung aller relevanten Dokumente, Verträge und Verfügungen, die hier geordnet ihren Platz finden.

Die beigefügte CD enthält diverse Musterbriefe für Abmeldungen, Kündigungen etc.

Als Herzstück des Vorsorge-Ordners empfinde ich den 48seitigen „Leitfaden zum Thema Abschied, Tod und Trauer", der in ansprechender Aufmachung behutsam, dabei ohne Scheu, einfühlsam und nüchtern zum Nachdenken über Sterben und Trauer einlädt – fast wie ein Gesprächspartner, der sich nicht aufdrängt, aber auch den schmerzlichen Aspekten unseres Lebensendes nicht ausweicht.

Er beginnt mit der Frage nach der Sterbevorsorge, weist auf die ganz unterschiedliche Weise des Sterbens hin, spricht von der Sterbebegleitung und Aussegnung, vom Trauergespräch und den unterschiedlichen Bestattungsformen, von der Gestaltung der Traueranzeigen und der Trauerfeier und gewichtet das Trauern der Angehörigen allein wie mit den betroffenen Kindern als wesentliche Phase des Abschiednehmens. Im Anhang werden Lieder und zahlreiche Bibelworte (aus dem Alten wie Neuen Testament) aufgeführt, natürlich bekannte Texte, die aber oft  in der emotionalen Betroffenheit durch einen Todesfall nicht gleich „parat“ sind. Wenn der Leitfaden mit dem Ehepartner oder anderen Angehörigen gemeinsam gelesen und bedacht wird, werden sich Gedanken und Fragen mit Tiefgang ergeben, die sowohl ein vorbereitetes Sterben erleichtern als auch den Angehörigen in der Phase des Abschiednehmens und der Trauer eine wesentliche Hilfe sein können.

Die aktualisierte Fassung der Handreichung der „Christlichen Patientenvorsorge durch Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Behandlungswünsche und Patientenverfügung“ mit einführenden Erklärungen seitens der EKD, der Deutschen Bischofskonferenz und der ACK komplettieren den Ordner. Eine empfehlenswerte Anleitung, die viele dankbar in Anspruch nehmen werden, wenn sie „ihr Haus bestellen“ wollen.

Edwin Brandt

Der Ordner kann telefonisch beim Oncken Verlag unter 0561 5200588 oder im Onken Internetshop unter www.oncken.de bestellt werden.

 

(06.11.2015, Edwin Brandt)