zurück
vorherige Nachricht
|
nächste Nachricht

Wie man eine lärmende Gruppe zur Ruhe bringt

OnckenStiftung verschenkt „Jungscharhelfer“-Jahrbücher

Wie können christliche Gemeinden ansprechende Programme für Kinder in der Jungschar gestalten? Viele wertvolle Hinweise dazu gibt das im Oncken Verlag (Kassel) erschiene Jahrbuch „Jungscharhelfer“. Die mit dem Verlag verbundene OnckenStiftung (Bad Homburg) möchte Gemeinden aller Konfessionen dabei unterstützen, entsprechende Arbeitsbereiche aufzubauen oder vorhandene Gruppen mit neuen Ideen zu motivieren. „Weil uns das ein Anliegen ist, geben wir dieses Mitarbeiterbuch an Interessenten gerne kostenlos ab“, erläutert der Vorsitzende der OnckenStiftung, Verlagsleiter Heinz Sager (Bad Homburg). Ein Anruf oder die Kontaktaufnahme über das Internet genügt. So lange der Vorrat reicht, soll allen Anfragen nachgekommen werden. Nach Einschätzung von Sager können gerade ehrenamtliche Mitarbeiter neue Impulse oft gut gebrauchen: „Man muss nicht jede Idee selber entwickeln. Die Konzepte in den Jahrbüchern haben sich bewährt.“

So enthält der „Jungscharhelfer“ Andachten und Stundenentwürfe zu den Gleichnissen im Neuen Testament sowie zu Themen wie Stille, Tiere oder Fußball. Es werden bewährte Geländespiele, Basteltipps, Kochrezepte und Literaturangaben weitergegeben. Unter anderem wird erläutert, wie man biblische Geschichten mit Lego-Steinen nacherzählen kann und eine lärmende Gruppe zur Ruhe bringt – etwa durch die Einführung von Ritualen.

Die OnckenStiftung fördert die Verbreitung christlicher Literatur und Medien und engagiert sich im Bereich Bildung.

Kontakt: www.oncken-stiftung.de, stiftung@oncken.de

 

(22.09.2014, Klaus Rösler)