drucken Diese Nachrichten werden kostenlos von der OnckenStiftung zur Verfügung gestellt. Wenn Sie uns unterstützen wollen, können Sie das hier tun.

„TischGemeinschaft“ – Essen und dabei von Jesus Christus hören

Neues evangelistisches Format hatte seine Premiere in Köln

Köln

Ein neues evangelistisches Veranstaltungskonzept des Dienstbereichs Mission im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden erlebte am ersten Dezemberwochenende in Köln seine Premiere: „TischGemeinschaft“. Optischer Aufhänger ist das bekannte Bild „Das Abendmahl“ von Leonardo da Vinci (1452 – 1519). Im Original ist das Wandgemälde etwa vier mal neun Meter groß. Bei den Baptisten misst die Kopie 2,5 Meter mal 6,5 Meter und ist auf einen Pkw-Anhänger montiert. Ziel ist es, in den Gemeindenräumen wie auch auf der Straße miteinander zu essen und dabei über Gott und die Welt zu reden. Zum Konzept gehören auch evangelistische Ansprachen.

 

Der Auftakt von „TischGemeinschaft“ fand in der Friedenskirche der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Köln statt. Nach den Worten des Ältesten der Gemeinde, Sven-Erik Tornow, bildete ein dreigängiges Essen mit 120 Gästen den Start: „Der Einfachheit halber und um ausreichend Zeit für unsere Gäste zu haben, hatten wir es von einem Caterer bestellt.“ Der Referent für den Norden im Dienstbereich Mission, Carsten Hokema (Oldenburg), rief in seiner Predigt dazu auf, die Einladung Gottes an seinen Tisch anzunehmen. Am Samstag wurde der Anhänger auf einem Platz im Kölner Rheinauhafen aufgestellt, davor ein großer Tisch mit 13 Stühlen. Tornow: „Gemeinsam mit Passanten, die trotz windigem Wetter Platz genommen hatten, verbrachten wir einige Stunden unter freiem Himmel.“ Die Gäste habe man mit Kaffee, Tee, Glühwein und Plätzchen versorgt. Es hätten sich viele Gespräch über den christlichen Glauben ergeben. Die Abendveranstaltung in der Gemeinde zählte 20 Besucher. Den Abschluss bildete ein Gemeindefrühstück mit einem sich daran anschließenden Abendmahlgottesdienst. Das Fazit der Gemeinde: „Wir haben in den Tagen mit ‚TischGemeinschaft’ gehört, gesehen und geschmeckt, wie freundlich der Herr ist.“ Ab 2019 soll die Veranstaltungsreihe in ganz Deutschland angeboten werden.

 

Klaus Rösler
(06.12.2018)