drucken Diese Nachrichten werden kostenlos von der OnckenStiftung zur Verfügung gestellt. Wenn Sie uns unterstützen wollen, können Sie das hier tun.

„Dort gibt es viele engagierte Menschen …“

Gemeinde Einbeck gibt ein Buch über ihre Aktivitäten heraus

Einbeck

In einem Festgottesdienst hat die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Einbeck ein Buch über ihr Gemeindeleben in Gegenwart und Vergangenheit offiziell vorgestellt. Es heißt: „Dort gibt es viele engagierte Menschen…“ und wurde von dem freien Journalisten Frank Bertram verfasst. Für das Buch gibt es zwei Anlässe: Die Gemeinde ist in diesem Jahr 175 Jahre alt geworden. Sie ist damit eine der ältesten Gemeinden im Bund. Sie wurde als 13. Baptistengemeinde in Deutschland gegründet. Der weitere Anlass: Ihr Kindergarten wird im kommenden Jahr 125 Jahre alt. Er war der erste in Einbeck. An der „Schnittstelle“ beider Jubiläen habe man das Buchprojekt gestartet, sagte Gemeindepastor Lothar Leinbaum der GEMEINDE. Bewusst habe man sich gegen eine Festschrift entschieden. Wie Bertram im Gottesdienst erläuterte, hat der ungewöhnliche Titel Äußerungen von Einbecker Bürgern über die Gemeinde aufgegriffen.

 

Bertram hat für das Buchprojekt zehn Personen interviewt, die in den letzten Jahrzehnten die Gemeinde- und Kindergartenarbeit wohlwollend kritisch begleitet haben. Ihre Voten hat er im Kapitel „Blick von außen“ zusammengefasst. Das war auch der Wunsch eines dreiköpfigen Redaktionsteams der Gemeinde, das Anfang 2017 gegründet worden war.

 

Leinbaum steuerte einen Abschnitt über das Wesen des Baptismus bei und arbeitete anhand früherer Festschriften die Gemeindegeschichte auf. Der Vorsitzende des Trägervereins der zwei Kindergärten der Gemeinde, Achim Voges, schrieb über seinen Arbeitsbereich. Wie er herstellt, melden Einbecker Bürger ihre Kinder in der Regel nicht aus Glaubensüberlegungen an, sondern aufgrund des guten Rufes und des pädagogischen Konzeptes. Gemeindemitglied Ellen Rehkopf schrieb über ihren Urgroßvaters Samuel Knappe, der 38 Jahre lang Pastor in der Gemeinde war.

 

Die Kinder der Gemeinde brachten eine große Schatzkiste in den Gottesdienst, die die ersten Exemplare des 100-seitigen Buches enthielt. Passend zur Thematik zog Leinbaum in seiner Predigt eine Linie von Mose über Paulus und Samuel Knappe bis hinein in die Gegenwart. Er machte dabei deutlich, dass Gott mit Menschen Geschichte schreibt, die er in all ihrer Unvollkommenheit in den Dienst nimmt. Außerdem stelle er ihnen Mitarbeiter an die Seite. Das Buch ist in einer Auflage von 500 Exemplaren erschienen und kostet 17.50 Euro. Es ist nur in Einbeck – darunter in der Gemeinde und in ihren Kindergärten – erhältlich.

 

Klaus Rösler
(08.11.2018)