drucken Diese Nachrichten werden kostenlos von der OnckenStiftung zur Verfügung gestellt. Wenn Sie uns unterstützen wollen, können Sie das hier tun.

Die Neuentdeckung des Evangeliums

20 Jahre Pastor in Gundelfingen: Dr. Stefan Jung

Gundelfingen

Das ist durchaus ungewöhnlich in einem Freikirchenbund, wo der Wechsel von Pastoren üblich ist: Dr. Stefan Jung ist seit 20 Jahren Pastor in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Gundelfingen (bei Freiburg). Zum Dienstjubiläum gab es einen Festgottesdienst, den Bernd Hochuli und Christian Boos von der Gemeindeleitung mit viel Musik gestalteten. Die Festpredigt mit dem Titel „Was bleibt und was zählt" hielt Gemeindereferent Rouven Hönes. Anschließend wurde im Garten weiter gefeiert.


„Pastor Jung hat eine hohe Begabung, das Wort Gottes verständlich nahe zu bringen. Er ist ein geduldiger Zuhörer und ein guter Seelsorger", sagte Boos in seiner Laudatio. Die Ermutigungen und Ermahnungen des Pastors seien stets eingebettet in eine offene und weitsichtige Perspektive. In einem Dialoggespräch mit Boos ging Jung auf die Stationen seiner 20-jährigen Amtszeit ein. Er erzählte vom Anfang seiner Zeit in Gundelfingen, als es darum ging, Ideen und Konzepte zu entwickeln „Ich war Impulsgeber und Gestalter in dieser Zeit." Wichtig sei es gewesen, zu verdeutlichen, wofür die Baptisten in Gundelfingen stehen. Schrittweise habe er die Gottesdienstkultur verändert. „Einige waren damals geschockt." Anfangs habe man nach dem Willow-Creek-Modell gearbeitet, auf die Kollekte verzichtet und wenig gesungen. „Das ist längst Vergangenheit“, sagte Jung der GEMEINDE. Doch es sei wichtig gewesen, die Gottesdienstkultur zu verändern. In seiner Startphase sei der Gottesdienst nicht so gut besucht gewesen. Einige russlanddeutsche Mitglieder hätten die Gemeinde sogar verlassen. Heute gebe es zwei Gottesdienste am Sonntag mit zusammen 300 Besuchern. „Unser Freundeskreis hat sich deutlich vergrößert“, so Jung. So lange die Gemeinde sich mit ihm zusammen weiter entwickeln könne, wisse er sich am richtigen Platz.

18 Jahre war er allein in der Gemeinde hauptamtlich tätig. Vor zwei Jahren kam Rouven Hönes dazu. Beide eine, dass sie ihren Gemeindemitgliedern das Evangelium verständlich nahe bringen wollen „Unser Herzen schlagen dafür, dass Jesus in der Mitte steht." Jungs Ziel: Weiterhin der Gemeinde helfen, den Glauben zu vertiefen: „Ich werde mit Leidenschaft Gottes Wort predigen, ein Wort das Halt gibt und trägt."

Stefan Jung ist 1962 in Dillenburg/Hessen geboren. Nach dem Abitur studierte er in Gießen, Tübingen und Hamburg Theologie und promovierte anschließend im belgischen Leuven. Seit 30 Jahren arbeitet er als Pastor, Theologe und Autor. Zunächst war er Jugendpastor in Rüsselsheim, dann Gemeindepastor in Aalen. Vor 20 Jahren kam er nach Gundelfingen. Seit 2010 unterrichtet er evangelische Religion in der gymnasialen Oberstufe der Freien Christlichen Schule in Freiburg.


Zwei Jahre lang wirkte er im Präsidium des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden mit und leitete er vier Jahre den Landesverband von Baden-Württemberg. Ehrenamtlich ist er Theologischen Ausschuss von ERF Medien (Wetzlar) aktiv und berät dort in Fragen der Theologie und Verkündigung.

Klaus Rösler
(10.10.2018)