drucken Diese Nachrichten werden kostenlos von der OnckenStiftung zur Verfügung gestellt. Wenn Sie uns unterstützen wollen, können Sie das hier tun.

Wenn die Gesten sprechen

Pantomime Carlos Martinez bei den Baptisten in Wermelskirchen

Wermelskirchen

Der spanische Pantomime Carlos Martinez war in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Wermelskirchen-Neuschäferhöhe zu Gast. 200 Zuschauer verfolgten das zweistündige Programm des Christen – und waren nach einem Bericht der Rheinischen Post hellauf begeistert. Seit 35 Jahren steht der Spanier auf den Bühnen der Welt. Seine Sprache besteht aus Mimik und Gesten, die durch seine Hände, die in weißen Handschuhen stecken, verstärkt werden. Auch sein Gesicht ist weiß gefärbt. Carlos Martinez hat einmal gesagt: „Es hat nichts mit Heuchelei zu tun, wenn ich die Maske aufsetze. Ganz im Gegenteil. Wenn ich sie auftrage, dann beginnen die Worte zu verstummen und machen einer anderen Sprache Raum."

 

Diese Sprache ist bei den Baptisten manchmal so laut, dass auch das herzhafte Lachen der Zuschauer sie nicht übertönen kann. Martinez erzählt vom Leben, von Liebe, vom Altern und Abschied nehmen. Und von Gott. Zweimal spielt der Pantomime biblische Geschichten. Da dreht er eine imaginäre Kugel in der Hand, beginnt zu formen, knipst eine Glühbirne an, würzt mit Salz und beginnt kleine Geschöpfe zu kreieren. Voller Liebe schauen die warmen Augen des Schauspielers auf diese Erde, bevor das Stück endet und das Licht ausgeht. „Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde", hat er das Stück genannt und jeder Zuschauer versteht, was dort geschieht. Man erkennt die Liebe in den Augen des Schöpfers. In dem Bericht der Zeitung heißt es darüber: „Diese Gefühle in Mimik zu bannen: Das gelingt Martinez überzeugend.“

 

Wie Gemeindepastor Albert Esau der GEMEINDE erläuterte, gibt es die „Brotzeit“-Veranstaltungen seit dem letzten Jahr. Sie finden viermal am Jahr statt und sollen auch Außenstehende ansprechen. Die Veranstaltung ende meist mit einem Büfett. Die Gemeindemitglieder sind aufgefordert, die Eintrittskarten ihren Gästen zu schenken. Beim Auftritt von Carlos Martinez seien über die Hälfte der Besucher keine Gemeindemitglieder gewesen. Die Gemeinde Neuschäferhöhe hat 265 Mitglieder.

 

Klaus Rösler
(09.02.2018)