drucken Diese Nachrichten werden kostenlos von der OnckenStiftung zur Verfügung gestellt. Wenn Sie uns unterstützen wollen, können Sie das hier tun.

Wenn ein baptistischer Pastor eine lutherische Liturgie anstimmt

Überkonfessionelles Miteinander in Meppen: Ein katholischer Dekan hielt die Predigt

Meppen

Das Reformationsjubiläum hat dazu beigetragen, dass sich vielerorts die Konfessionen untereinander besser verstehen können. Von einem besonders anschaulichen Beispiel berichtet der Pastor der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Meppen, Hajo Rebers. In der überwiegend katholisch geprägten Stadt arbeiten Katholiken, Lutheraner, Reformierte und Baptisten seit einigen Jahren freundschaftlich zusammen. Das habe dazu geführt, dass er bei einem Festgottesdienst zur feierlichen Einweihung der frisch renovierten Evangelisch-lutherischen Gustav-Adolf-Kirche in Meppen am Altar den liturgischen Gesang leitete. Für Rebers, war dieser Dienst eine besondere Erfahrung. Denn er hatte das noch nie zuvor gemacht.

Wie er der GEMEINDE sagte, ist er selber in einer lutherischen Kirche aufgewachsen. Sein Pastor habe früher „wunderschön“ gesungen, so dass ihm die Liturgie noch im Ohr gewesen sei. „Daher musste ich nur einmal mit dem lutherischen Kollegen üben, was ich bisher immer nur gehört, aber nie selbst gesungen hatte.“ Die Festpredigt hielt der katholische Propst Dietmar Blank. Es sei für ihn eine besondere Ehre, in einer evangelischen Kirche die Einweihungspredigt halten zu dürfen, sagte er. Es habe gedauert, die anti-evangelische Haltung seines Elternhauses zu überwinden. Heute sei er gerne in evangelischen Gemeinden zu Gast.

Der gastgebende lutherische Pfarrer Ralf Krüger zeigte sich begeistert von diesem Zusammenspiel der Konfessionen. So etwas sei noch vor wenigen Jahrzehnten undenkbar gewesen. Nach dem Eindruck von Rebers freuten sich auch die Gottesdienstbesucher an diesem vertrauensvollen Miteinander. Unterdessen hat sich in Meppen eine Ortsgruppe der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) gebildet. Die Gemeinde Meppen hat über 80 Mitglieder

 

Klaus Rösler
(06.12.2017)