drucken Diese Nachrichten werden kostenlos von der OnckenStiftung zur Verfügung gestellt. Wenn Sie uns unterstützen wollen, können Sie das hier tun.

Frühstück bei der Lutherin

140 Besucher erlebte eine Einführung in die damalige Kultur

Berlin

In der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Berlin-Tempelhof war das Theaterstück „Frühstück bei Katharina von Bora" zu sehen. Es wurde von einem Gemeindemitglied der Kreuzberger Baptisten geschrieben. Wie Gemeindemitglied Rainer Rumpel der GEMEINDE erläuterte, schildert das Stück ein Frühstück in einem Ambiente an der Schwelle vom Mittelalter zur Renaissance. Das Stück sei zugleich eine Einführung in die damalige (Ess-) Kultur gewesen. Rumpel: „Die 140 Besucher waren so gefesselt, dass man ihre Konzentration an den Gesichtern ablesen konnte.“ Auch etliche Gäste seien unter den Besuchern gewesen. Als Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 500. Reformationsjubiläum plant die Gemeinde ein Reformationsfest am 14. Oktober. Zu dem Fest auf dem Gemeindegrundstück sind auch Händler und Künstler eingeladen. Allerdings würden noch Freiwillige als Helfer gesucht. Bei allen Reformationsveranstaltungen der Tempelhofer Baptisten ist auch Ausstellung des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden #dagehtwas! zu sehen. Die Gemeinde Tempelhof hat über 220 Mitglieder.

Klaus Rösler
(02.06.2017)