drucken Diese Nachrichten werden kostenlos von der OnckenStiftung zur Verfügung gestellt. Wenn Sie uns unterstützen wollen, können Sie das hier tun.

Sehnsucht nach einem Leben voller Kraft und Freude

Pietisten und Baptisten gestalten Marktplatzgottesdienst in Ratzeburg

Ratzeburg

Zu einem Leben mit Jesus Christus wurde während eines Freiluftgottesdienstes auf dem Marktplatz in der Kleinstadt Ratzeburg in Schleswig-Holstein eingeladen. Organisiert hatten den Gottesdienst unter dem Motto „Wild leben“ die örtliche Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche, die zum pietistischen Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverband gehört, und die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde. Die Kurzpredigten hielten Prediger Matthias Meier und der Baptistenpastor Matthias Eßwein.

 

Wie Eßwein sagte, beschäftigt ihn seit langem das Thema der Sehnsucht nach einer kraftvollen Lebendigkeit: „Ich will mein Leben kraftvoll und voller Freude leben und meine Gefühle wahrnehmen.“ Meier sagte: „Christus ist der entscheidende Impuls für mein Leben.“ Jesus schenke ihm einen guten Blick nach vorne: „Belastendes kann ich abgeben.“ Die beiden Geistlichen bezogen sich auf Johannes, den Täufer, der in der Wildnis lebte und der ebenfalls zu einem Leben in der Neuorientierung auf Gott einlud.

 

Wie es in einem Bericht heißt, nahmen über 100 Besucher an dem Gottesdienst teil. Auch zahlreiche Passanten seien stehen geblieben. Die vielen kleinen geistlichen Impulse seien von vielen Gästen als wohltuend empfunden worden, hieß es. Der Gottesdienst sei ausgeklungen mit Kaffee und Fingeressen. Beide Gemeinden hätten viele neue Kontakte knüpfen können. Die Baptistengemeinde hat über 40 Mitglieder, die Gemeinschaft nach eigenen Angaben zwischen 50 und 100 Gottesdienstbesucher.

 

Klaus Rösler
(12.07.2018)