drucken Diese Nachrichten werden kostenlos von der OnckenStiftung zur Verfügung gestellt. Wenn Sie uns unterstützen wollen, können Sie das hier tun.

Fußball trainieren und über die Bibel diskutieren

Baptisten in Celle boten ein Fußball-Camp zum 15. Mal an

Celle

Eine Woche lang haben 29 Jungen und ein Mädchen im Alter zwischen neun und 13 Jahren intensiv Fußball trainiert und sich mit der Bibel beschäftigt. Das machte das Fußball-Camp der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Celle in den niedersächsischen Herbstferien möglich. Die zwei Trainingseinheiten täglich und die abendlichen Bibelarbeiten gestaltete Daniel Scheuermann (25) von der christlichen Organisation „Sportler ruft Sportler“ (Altenkirchen).  „Wir haben zusammen Fußball gespielt und gefachsimpelt, aber auch gemeinsam gebetet sowie über Gott und den Glauben geredet“, teilte der Leiter des Camps, Kristofer Franke (Celle) mit. Auf dem Programm stand ferner ein Tagesausflug mit einem Reisebus in das Olympiastadion in Berlin.

 

Das Fußballcamp endete mit einem Gottesdienst und einem Abschlussspiel der Camp-Teilnehmer gegen ihre Eltern. Das Spiel in fünf Abschnitten – damit alle Teilnehmer des Camps mitspielen konnten – entschieden die Kinder mit 5:2 für sich. Das Camp fand nach den Worten von Franke zum 15. Mal statt. „Wir freuen uns auch über jede Entwicklung bei den Jungs – sowohl auf dem Trainingsplatz als auch in ihrem persönlichen Glaubensleben“, so Franke weiter. Der Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Celle hat über 320 Mitglieder.

 

Klaus Rösler
(01.11.2019)