drucken Diese Nachrichten werden kostenlos von der OnckenStiftung zur Verfügung gestellt. Wenn Sie uns unterstützen wollen, können Sie das hier tun.

Baseballspielen und von Jesus Christus hören

122 Kids und Teenager beim Baseball- und Cheerleadercamp in Westoverledingen

Westoverledingen-Ihren

Wenn man an Ostfriesland denkt, so verbindet man mit dieser Region sicher nicht Baseball und Cheerleading! Doch zum vierten Mal in Folge führte die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Westoverledingen-Ihren ein Baseball- und Cheerleadercamp mit ihrer Partnergemeinde aus Texas durch. Es nahmen 122 Kids und Teenager vom 8. bis 13. Juli teil, berichtet Gemeindemitglied Bastian Flügge. Jeweils am Vormittag trainierten die 20 Cheerleader und 66 Kids im Alter von acht bis zwölf Jahren und lernten Jesus kennen. Am Nachmittag gab es das gleiche Programm für 36 Teenager im Alter von 13-19 Jahren. An den Abenden kamen alle im Gemeindehaus zusammen, um Geschichten zu hören oder bei der Texas-Night so richtig Spaß zu haben. Es gab nach amerikanischem Rezept gebackenen Kuchen, Hufeisenwerfen und Cornhole, ein Spiel, bei dem mehrere Spieler abwechselnd mit Mais gefüllte kleine Säcke auf eine angehobene Plattform mit einem Loch werfen. An einem anderen Abend wurde Linedance getanzt.Alle bekamen ein Sport- oder Cheerleader-Outfit mit Kappen, Shirts beziehungsweise Ponpoms (Bälle aus Fäden zum Wedeln). 24 Texaner führten das Camp durch. „Beim Abschlusstunier zeigten die Teilnehmer das Gelernte und Trainierte den stolzen (Groß-)Eltern im Stadion. Es herrschte eine großartige Stimmung auf dem Feld und auf der Tribüne“, berichtet Bastian Flügge weiter. Und er fügt hinzu: „In den Tagen des Camps wird unsere Gemeinde stets von der positiven Art unserer Freunde aus Texas angesteckt.“ Rund 50 Gemeindemitglieder halfen beim Übersetzen, waren Gasteltern für die US-Amerikaner, kochten Mittagessen im Gemeindehaus, wuschen Trikots, backten Kuchen, feuerten Kinder an, kamen am Platz mit den Eltern ins Gespräch oder beteten für die Teilnehmer. Fazit der Gemeinde: „Wir freuen uns sehr, dass sich inzwischen Jugendliche durch das Camp zur Taufe entschieden haben.“

Der Kontakt zur Partnergemeinde „The Woodlands First Baptist Church“ kam durch die Missionsgesellschaft „Synergy Missions“ (Austin/Texas) zustande, die auch die Ausrüstung auslieh. Darüber hinaus gibt es ein Netzwerk mit anderen Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinden, die Baseballcamps durchführen. Die Gemeinde hat 222 Mitglieder.

 

Nicola Bourdon
(26.07.2019)