drucken Diese Nachrichten werden kostenlos von der OnckenStiftung zur Verfügung gestellt. Wenn Sie uns unterstützen wollen, können Sie das hier tun.

Highway to Heaven

Motorradgottesdienst: Jesus ist der Weg zu Gott

Trossingen

Zu einem Leben mit Jesus Christus wurde im Motorradgottesdienst der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Trossingen (bei Villingen-Schwenningen) eingeladen. Zu dem Gottesdienst unter dem Motto „Highway to Heaven“ – in Anspielung auf den bekannten Popsong „Highway to Hell“ – kamen 80 Besucher – darunter 30 Motorradfahrer mit ihren Fahrzeugen. Damit es genügend Platz gab, waren an dem Tag die Straßen rund um das Gemeindezentrum gesperrt worden. Der hauptberufliche Vorstand des Christlichen Schul- und Erziehungsvereins in Freiburg, Alexander Pollhans, sprach über die Aussage von Jesus Christus: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben“. Der bekennende Motorradfan wies darauf hin, dass Jesus Christus der einzige Weg zu Gott sei. Sein Schulverein ist Träger der Freien Christlichen Schule und der Kindertagesstätte Bunte Burg in Freiburg. Für die Musik im Gottesdienst sorgte die Gruppe „Die Väter“ (Esslingen). Im Anschluss gab es Pizza, die von einer örtlichen Pizzeria in ihrem Pizzawagen vor Ort zubereitet wurde. Der Motorradgottesdienst fand zum fünften Mal stat. Nach einem Bericht der Gemeinde waren sich die Besucher einig: „Das war ein toller Motorradgottesdienst, der auch im kommenden Jahr angeboten werden sollte.“ Wie der frühere Gemeindeleiter Helmut Schön der GEMEINDE sagte, gibt es in der Gemeinde keine Motorradgruppe, aber drei Motorradfahrer. Weil sie gerne Motorradgottesdienste besuchten, sei die Idee aufgekommen, in der Gemeinde so einen Gottesdienst anzubieten. Seit fünf Jahren stoße nun dieser Gottesdienst auf große Resonanz: „Die Biker kommen aus ganz Baden-Württemberg und Bayern.“ Die Gemeinde hat rund 80 Mitglieder.

Klaus Rösler
(12.07.2019)