drucken Diese Nachrichten werden kostenlos von der OnckenStiftung zur Verfügung gestellt. Wenn Sie uns unterstützen wollen, können Sie das hier tun.

„Nahe bei Gott und nahe bei den Menschen“

250 Besucher beim Hoffest der Gemeinde Herne

Herne

Rund 250 Besucher zählte das diesjährige Hoffest der Evangelisch-Freikirchlichen Christuskirche in Herne. Das Besondere: In diesem Jahr gab es mehr Platz, weil die Gemeinde die benachbarte alte Schule gekauft und abgerissen hatte. So konnte der Hof erweitert werden. Seit acht Jahren gehört nach den Worten von Gemeindepastor Alexander Zeeb das Hoffest zum festen Programm in der Jahresplanung. Die Gemeinde präsentierte ihren Gästen ein reichhaltiges Angebot an Speisen: Es wurde gegrillt, es gab ein großes internationales Salatbuffet sowie Kaffee und Kuchen. Auch die Kinder brachten sich ein und stellten Waffeln her, die gegen Spende für die Kinderpatenschaften des Hilfswerks „Alem Brasil“ abgegeben wurden. Das Werk unterstützt notleidende Kinder in Sao Paulo und Rio de Janeiro. Natürlich war auch – wie ein den Vorjahren – ein Eiswagen zugegen. Es gab eine Kinderhüpfburg, Soccerarena, Kicker, eine große Carrera-Bahn, Kinderschminken und eine Kunstausstellung, die durch Künstler der Gemeinde vorbereitet wurde.

Wie Zeeb weiter mitteilte, betreibt die Gemeinde schon seit längere Zeit einen Trödelmarkt im Keller ihres Gemeindehauses. Der Erlös vom Kauf fließt in die Gemeindearbeit ein. Ein kleiner Stand mit einem Warenangebot machte darauf aufmerksam und lud die Gäste dazu ein, den Markt im Keller zu besuchen.

Unter den Gästen waren viele Nationen vertreten. Die Gemeinde Herne ist geistliche Heimat für Menschen aus Simbabwe, Ägypten, Iran, Syrien, Indonesien, Polen, Russland, Ukraine, Rumänien und den Niederlanden geworden. Zudem hatten sich vor einigen Monaten die früheren Mitglieder der aufgelösten Gemeinde Wanne-Eickel der Gemeinde angeschlossen. Nach den Worten von Zeeb hat das Hoffest das Miteinander gestärkt. So sei das Motto der Gemeinde praktisch erfahrbar gewesen „Nahe bei Gott und nahe bei Menschen“. Am Rande des Festes wurde bekannt, dass die Gemeinde wächst: 14 Personen aus dem Freundeskreis wollen Gemeindemitglieder werden. Die Gemeinde Herne hat über 220 Mitglieder.

 

Klaus Rösler
(21.06.2019)